Dienstag 27.01.2017 16.00 Uhr
Gedenkstunde am Mahnmal für die ehemalige jüdische Synagoge im Inselgäßchen

aus Anlaß des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Sonntag 13.11.2016 16.00 Uhr
Gedenkstunde am Mahnmal für die ehemalige jüdische Synagoge im Inselgäßchen

aus Anlaß des Jahrestages der Reichspogromnacht 1938.

Samstag 6.08.2016 19.00 Uhr
Die Friedensinitiative gedenkt der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki vor 71 Jahren. Der Treffpunkt ist am Bahnhof Rödelheim (Ostseite, Baruch-Baschwitz-Platz) um 19.00 Uhr. Dort wird von Mitgliedern der japanischen Gemeinden in Deutschland eine japanische O-Bon-Zeremonie aufgeführt. Danach gehen wir auf einem Mahngang durch Rödelheim zur Nidda. Bei Einbruch der Dunkelheit werden am ehemaligen Rödelheimer Freibad (Solmspark, am "Blauen Steg") Lichter in die Nidda ausgesetzt.
Mit der O-Bon-Zeremonie wird an die Toten erinnert, an diesem Tag speziell an die Opfer der Atombombenabwürfe. Das O-Bon wird in ganz Japan begangen. Traditionsgemäß mit einem Tanz verbunden, besteht das O-Bon in Japan bereits seit mehr als 500 Jahren. Die Art der Zeremonie ist von Region zu Region etwas unterschiedlich. In einigen Aspekten ist es dem christlichen Totensonntag ähnlich. In den letzten Jahren legten die meisten Teile Tokios die O-Bon-Zeremonie in die Sommerferienzeit in den August.

Freitag 13.11.2015 Anbringen neuer Schilder "Rödelheim Stadtteil gegen Rassismus"
16.30 Uhr Lorscher Straße / Ecke Arnoldshainer Straße
17.00 Uhr Sternbrücke
18.00 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Alexanderstr. 37 H
Benefiz-Fest für Flüchtlinge

Donnerstag 12.11.2015 19.30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Alexanderstr. 37 H
Gesprächskonzert "swing tanzen verboten“ mit Emil Mangelsdorff

Dienstag 13.1.2015 19.30 Uhr
Solidarität mit Kobane
Veranstaltung im Evangelischen Gemeindehaus Alexanderstr. 37 H

Die Friedensaktivistin Bianca Winter (Kampagne "Tatort Kurdistan") gibt einen Bericht über die aktuelle Situation in den Flüchtlingslagern in den umkämpften Gebieten in der Region Rojava im Grenzgebiet zu Syrien und dem Irak.
Tausende von Menschen mussten vor dem Terror der den Kurden feindlich gesinnten, selbsternannten Glaubenskriegern des IS fliehen. Sie leben z.B. in der Stadt Suruç. Dort wurden sie freundschaftlich aufgenommen, obwohl die dort lebende Bevölkerung selbst nicht viel hat.
Durch die große Anzahl von geflohenen Menschen leben sie jetzt in katastrophalen Verhältnissen: Es fehlen Toiletten, Nahrung, Kleidung, Unterkünfte, und im Winter ist es dort eisig kalt.
Auch die Stadt Kobane wurde von den Truppen des IS heimgesucht, doch dort trafen sie auf Widerstand. Kobane konnte durch die widerständige kurdische Bevölkerung und die kurdische Garde (Peschmerga) gehalten werden. Auch in Kobane fehlt es an Lebensmitteln, Trinkwasser, beheizbaren Zelten. Kurz, es bedarf dringend der Hilfe für die Flüchtlinge in den Lagern der kurdischen Regionen.
Die Friedensinitiative Rödelheim will an diesem Abend informieren und auch zum Spenden aufrufen zur Hilfe in den Flüchtlingslagern in der Region Rojava.

04.09.2008 19.30 Uhr Bericht über die Situation an den Checkpoints in  Palästina
mit Roni Hammermann von  Machsom Watch (Israel)
im Evangelischen Gemeindehaus Alexanderstr. 37 H
Am 1. September (Antikriegstag) wird der internationale Aachener Friedenspreis 2008 gemeinsam an die israelische  Frauenorganisation Machsom Watch und an den Palästinenser Mitri Raheb (evangelischer Pfarrer der Weihnachtskirche in Bethlehem) verliehen. Der nationale Aachener Friedenspreis 2008 geht an Prof. Andreas Buro vom Komitee für  Grundrechte und Demokratie.
Frau Roni  Hammermann, die am 1.9. den Aachener Friedenspreis für Machsom Watch entgegen nimmt, wird am Donnerstag, den 4.9. in Rödelheim über Ihre Arbeit und über die aktuelle Situation an den militärischen Kontrollpunkten in Palästina berichten.
Die 2001 gegründete  Menschenrechtsorganisation Machsom Watch, die aus israelischen Frauen besteht, hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Geschehen an den israelischen Checkpoints (hebräisch: Machsom) in der palästinensischen Westbank und in Jerusalem zu beobachten, für die Menschenrechte der dort passierenden Palästinenser einzutreten und die Geschehnisse öffentlich zu dokumentieren. Einem Bericht des palästinensischen Gesundheitsministeriums zufolge haben zum Beispiel in den  vergangenen sechs Jahren 68 schwangere Palästinenserinnen ihre Kinder an einem  israelischen Kontrollpunkt zur Welt gebracht; 34 der Kinder wurden tot geboren,  vier der Frauen starben. Palästinensische Frauen sind auf die Krankenhäuser in Israel angewiesen, doch an den militärischen Kontrollpunkten werden die Menschen  stunden-, ja sogar tagelang aufgehalten, oft ohne Angabe von Gründen. Die  Demütigungen an den mehr als 500 israelischen Kontrollpunkten sind eine tägliche Provokation für die Palästinenser, die seit Jahrzehnten unter Besatzung leben  müssen.

08. 09.2007 19.30 Uhr Konzert mit der “Family of Percussion” in der Cyriakuskirche auf der Insel; Eintritt: 5,- €, erm. 3,- €;  Die Family of Percussion ist ein Kollektiv von  hochkarätigen Schlagzeugern und Perkussionisten, gegründet in  Frankfurt/M. Das 9 Musiker umfassende Ensemble (siehe Plakat) wurde 2007 aus Anlass des 30-jährigen Geburtstags der Family von Peter Giger zusammengestellt. Peter über die Family: "Wir haben neue Musik geschaffen, vieles  davor nie gehört oder gespielt. Eine Mischung von kulturellen  Hintergründen mit der Idee, Jazz (jazzlike) zu spielen. Neue  Instrumentierungen, Grooves und Rhythmen wurden komponiert oder entstanden spontan. Der rhythmische und polymetrische Aspekt dominierte.” mehr...

07.07.2007 Rödelheimer Aufruf zur NPD-Demo am Industriehof mehr...

27.04.2007 19.30 Uhr "Kick it like Frankreich - Der Aufstand der Studenten" Filmabend im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, im Anschluss Diskussion mit dem Filmemacher Martin Kessler, freier Eintritt (Ess- und Trinkbares zu erschwinglichen Preisen) mehr...

28.03.2007 19.30 Uhr "Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra" Filmabend im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, freier Eintritt (Ess- und Trinkbares zu erschwinglichen Preisen) mehr...

19.01.2007 19.30 Uhr “Es geht auch anders - wirtschaftspolitische Alternativen” Vortragsabend von Wolfgang Kessler im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, freier Eintritt (Ess- und Trinkbares zu erschwinglichen Preisen) mehr...

24.11.2006 19.30 Uhr “Rechte Gewalt in Deutschland” Vortrag von Prof. Hafeneger im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, freier Eintritt (Ess- und Trinkbares zu erschwinglichen Preisen) mehr...

28.10.2006 Peter Gingold stirbt im Alter von 90. Jahren in Frankfurt. Wir trauern um einen lieben Freund. mehr...

27.10.2006 19.30 Uhr “Jazz gegen Apartheid” Konzert im Gedenken an den südafrikanischen Komponisten Johnny Dyani in der Cyriakuskirche auf der Insel; Eintritt: 5,- €, erm. 3,- € mehr...

13.10.2006 19.30 Uhr “Hartz IV - Die materielle und psychische Situation der Betroffenen und was man tun kann” Vortragsabend im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, freier Eintritt (Ess- und Trinkbares zu erschwinglichen Preisen) mehr...

16.09.2006 19.30 Uhr: "Filme für den Frieden" Filmabend im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH, freier Eintritt (Getränke + Imbiß zu erschwinglichen Preisen) mehr...

10.08.2006 Stellungnahme der Friedensinitiative zum Konflikt in Nahost (anlässlich des Hiroshima-Gedenktages) mehr...

29.06.2006 19.30 Uhr: "Filme für den Frieden" Filmabend im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH aus Anlass des Aufmarsches der Neonazis, freier Eintritt (Getränke + Imbiß zu erschwinglichen Preisen) mehr...

02.06.2006 19.30 Uhr Vortrag im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH von Behrouz Asadi zum Thema: “Iran, Naher Osten, Islam” mehr...

08.04.2006 19.30 Uhr Aktivitäten der Friedensbewegung zu Ostern 2006 in Rödelheim Wir beginnen mit einem Filmabend freier Eintritt mehr...

23.02.2006 14.00 Uhr Verlegung der ersten Stolpersteine in Frankfurt/Rödelheim (Flussgasse 5-7) durch den Künstler Gunter Demnig mehr...

25.11.2005 19.00 Uhr Aus Anlass des zehnjahrigen Bestehens der Bosnien-Initiative laden die Friedensinitiative, Courage gegen Rassismuss und die Cyriakusgemeinde Frankfurt-Rödelheim zum Feiern mit Freunden aus Tuzla-Simin Han ein. Wir berichten über unsere Arbeit, haben ein Kulturprogramm organisiert und auch für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt. Ort: Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH mehr...

12.11.2005 20.00 Uhr “Anne Frank - Ein verstecktes Leben” Theaterperformance mit dem Fliegenden Theater im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH Eintritt: 5,- € erm. 3,00 € mehr..

21.10.2005 19.30 Uhr “Swing tanzen verboten !” - Emil Mangelsdorff berichtet im musikalischen Rahmen von seiner Jugend in der Nazidiktatur im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH Eintritt: 3,- € (Getränke + Imbiß zu erschwinglichen Preisen) mehr...

16.09.2005 19.30 Uhr Dokumentarfilm “NeueWut” von Martin Keßler im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH Eintritt: 3,- € (Getränke + Imbiß zu erschwinglichen Preisen) mehr...

06.08.2005 11.00 Uhr Die Friedensinitiative gedenkt in einer Performance, zusammen mit dem Aktionstheater “Antagon”, der Opfer des Atombombenabwurfs auf Hiroshima vor 60 Jahren. Um 19.30 Uhr werden wir nach einem Mahngang durch Rödelheim mit schwimmenden Kerzen auf der Nidda einen traditionellen japanischen Brauch aufgreifen. mehr...

08.05.2005 19.00 Uhr:”besiegt -besetzt - befreit” Veranstaltung (Film&Vortrag) zum 8. Mai 1945 im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH mehr...

23.03.2005 19.30 Uhr: "Hallo Krieg - Die Bagdadreportage" Filmvorführung im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH mehr...

16.02.2005 19.30 Uhr: “Widerstand - Resistance - Courage” Peter Gingold berichtet im Gemeindezentrum Alexanderstrasse 37 HH aus seiner Zeit als Widerstandskämpfer im 3. Reich mehr...

[Home] [Aktuelles] [Ziele] [Geschichte] [Aktivitäten] [Bosnien-Projekt] [VA-Tipps / Links] [Kontakt / Impressum]